Syrakus: Antigone im Teatro Greco

Zurück

Wir hatten bereits vor einer Woche während unseres ersten Aufenthaltes in Syrakus Karten gekauft und nun freuen wir uns auf ein antikes Drama vor historischer Kulisse! Natürlich war klar, dass wir kein Wort verstehen werden, aber wir wussten auch, dass uns nicht langweilig werden würde. Den Inhalt des Stückes haben wir vorab ein wenig gründlicher als sonst gelesen und dann nahm das Drama seinen Lauf … 

Ein sehr schöner Abend! Und wenn Italiener ein Drama aufführen, geben sie alles. Auch das Publikum geht voll mit und zwar bis zum Schluss. Nach der letzten Szene springen plötzlich alle Sicherheitskräfte auf und sperren die Bühne mit breit ausgestreckten Armen ab. Das Publikum stürmt in die gleiche Richtung (wir sitzen in Reihe 1 und werden einfach mitgerissen) und auch die Darsteller rennen nach vorn. An der Bühnenkante gibt es eine herzliche Verbrüderung und man feiert sich gegenseitig. Das ist schon ein Unterschied im Vergleich mit Wiesbaden, wo wir mehrfach erlebt haben, dass sich die alten Herrschaften nach kurzem Beifall oder sogar kurz davor schnell aufmachen in Richtung Garderobe und Tiefgarage.

 DSC1374
 DSC1385


© 2013-2018 P Wroblowski / H Zängerlein                                                                                                                         Disclaimer          Kontakt          Sitemap