Costa Smeralda - nicht unser Ding 

Das Meer überzeugt - der Rest weniger.

P IMG-2-14 940

Auf Sardinien haben wir genau einen Tag mit Rosinante, dann fliegen Marina und Lorchen ein und wollen am Flughafen in Olbia abgeholt werden. Die Costa Smeralda ist genau das Richtige, um diesen Tag auszufüllen. Andere machen hier 14 Tage Urlaub, wir können uns nicht vorstellen, dass es uns in einer solch hochtouristischen Gegend richtig gefällt und werden bestätigt. Porto Cervo wirkt wie Wertheim Village, eine Art Outlet-Center, nur zu dieser Jahreszeit ohne Menschen. Porto Rotondo ist einfach nur ausgestorben, hier finden wir nicht einmal eine offene Espressobar. Wahrscheinlich sind wir nicht zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort… 

Capo d’Orso mit seinem bizarren Bären-Felsgebilde ist am Ende des Tage für uns der einzige Lichtblick.






 1110604 1920



Nein, ganz so traurig ist es auch wieder nicht. Das Wetter ist herrlich, wir finden gleich nach der Ankunft einen Frühstücksplatz direkt an der Felsenküste, der erste Spaziergang führt uns in ein Blütenmeer.

Zum Sonnenuntergang fahren wir extra an die Westküste…die Sonne geht nun mal im Westen unter.



© 2013-2018 P Wroblowski / H Zängerlein                                                                                                                         Disclaimer          Kontakt          Sitemap