Sieben Vulkane und Araukarien

Vulkan Villarrica - einer von 7 Vulkanen am Aussichtspunkt „Mirador los Volcanes“.

Die Wanderungen an die Vulkane, um die Vulkane herum und an die vielen „Miradores“ (Aussichtspunkte) auf die Vulkanlandschaft reißen uns echt vom Hocker! Denken wir, eine Wanderung durch schönere Landschaft kann es kaum geben, übertrumpft der nächste Tag den Eindruck mit einer 360°-Rundumsicht! 

Deshalb befassen sich die Kapitel in diesem Reiseabschnitt fast ausschließlich mit Wanderungen, was so und so unsere Hauptbeschäftigung und oft unser Wegweiser beim Reisen ist.

Nationalpark Villarrica - Wanderung zum „Mirador los Volcanes"

H IMG-4139 940

Der Südeingang des Nationalpark Villarrica ist nur über eine 25 km lange Schotterstrecke zu erreichen, die teilweise recht steil und eng ist. Neben den Termas Geométricas liegen noch zwei weitere Thermen entlang der Straße, aber weiter wagt sich kaum ein Besucher vor. So treffen wir im Nationalpark nur auf wenig Wanderer, in der Nacht sind wir sogar ganz allein.

Noch ohne zu wissen, wieviele Vulkane wir später beim Mirador los Volcanes sehen werden, begeistert uns schon der Weg hinauf: durch Südbuchen-Wälder mit Baumgiganten von 30 bis 40 Meter Höhe; entlang eines Gebirgsbachs, in dessen Tal der Waldboden dicht mit hohem Bambus überwuchert ist; am Wegrand Blumen von Fuchsien über Lilien bis hin zu Orchideen und dem Stern der Anden. Und dann entdecken wir gleich beim Losgehen die ersten Araukarien*. Peter stürzt sich sofort in den Fotoserien-Modus, nicht wissend, was uns noch erwarten wird. Je weiter wir den Berg erklimmen, desto mehr gewinnen die Araukarien die Überhand, werden höher, mächtiger, schöner. Wir landen in unserem ersten Araukarien-Wald und die Kameras laufen heiß!

Als wir nach einem steilen Anstieg über 500 Höhenmeter und mehr als einer Stunde Schwitzen aus dem Wald treten, breitet sich eine hügelige Aschelandschaft aus. Direkt vor uns raucht der Vulkan Villarrica vor sich hin. Noch ein paar Hundert Meter auf einen kleinen Hügel und wir sehen um uns herum insgesamt sieben Vulkane, einige davon schon auf argentinischer Seite. Sogar der angeblich schönste Berg der Welt, der Volcán Lanín jenseits der Grenze, gibt uns die Ehre und zeigt sich wolkenfrei.

*Bis vor zwei Wochen wussten wir noch nicht, was eine Araukarie ist und mussten Wikipedia bemühen. Jetzt ist es unser neuer Lieblingsbaum :-)  Araukarien werden bis zu 1000 Jahre alt, erreichen eine Höhe von 30 bis 40 m. Sie gehören zu den ältesten Baumfamilien auf der Erde, man datiert die Fossilienfunde auf 90 Millionen Jahre!



© 2017-2018 P Wroblowski / H Zängerlein                                                                                                                                     Disclaimer          Kontakt          Sitemap