Tanganyikasee und die deutsche Eisenbahn

Im staubigen Trucker-Dorf Nyakanazi machen wir halt. Bis nach Kigoma am Tanganyikasee liegen noch 330 km vor uns. Alle sind sich einig, es ist bis zum Ziel eine dirt road (Erdpiste), aber die Angaben über die Fahrtdauer variieren von sechs bis zwölf Stunden!?! Wir richten uns auf zwei lange Fahrtage ein.

In den ersten zwei Stunden schaffen wir gerade einmal 45 km - die Mathematikerin auf dem Beifahrersitz kann es nicht lassen, demotivierende Hochrechnungen aufzustellen. Doch dann wird es besser - nach neun Stunden sind wir zwar fix und fertig, sitzen aber pünktlich zum Sonnenuntergang am Tanganyikasee

Am Tanganyikasee überwinden wir zum ersten Mal unsere Bilharziose-Angst und springen in die Fluten!

Kigoma ist Endhaltestelle der Tanganyikabahn (ehemaliger deutscher Name: Ostafrikanische Zentralbahn) von Dar-es-Salam quer durch Tansania. Der Fahrplan ist ganz einfach: ein Zug geht am Donnerstag, einer am Sonntag. Uhrzeit? Man wartet! 

 1240463
 1240464

Endstation einer 1252 km langen Strecke, Fahrtdauer „knapp zwei Tage“.

 1240471
 1240472

Die Wartehalle ist voll, nur wenige ergattern einen Sitzplatz, die meisten sitzen zwischen ihrem Gepäck auf dem Boden.


© P Wroblowski / H Zängerlein 2015                                                                                                                                                          Disclaimer          Kontakt          Sitemap