Massai vor dem Verdursten gerettet!

Wir rumpeln durch die Wildnis des Amboseli National Parks und von rechts kreuzt eine Rinderherde, bewacht durch drei Massai, unseren Weg. Wir stoppen in einiger Entfernung und machen Fotos von der staubigen Szenerie mit den knallbunten Massai mittendrin. Die drei jungen Kerle kommen auf uns zu und mit extrem leidvollen Gesichtsausdruck bitten sie um etwas zu trinken. 

 1220579
 1220585

Diese Kuhherde kreuzt unseren Weg und lehrt uns und klärt uns über die Trink-Vorlieben der Massai auf.

Heike, im Bewusstsein das Leben dreier Kuhhirten zu retten, holt unseren lauwarmen (!) Tee heraus und beginnt ihn in eine leere Wasserflasche umzufüllen. Da fragt einer:“Ist das auch schön kalt?“ 

Fazit: mit lauwarmem Tee rettet man keinen Massai mehr, dazu bedarf es schon einer eiskalten Cola!



© P Wroblowski / H Zängerlein 2015                                                                                                                                                          Disclaimer          Kontakt          Sitemap