Malawi See - Südsee oder Karibik?

 1180354

Mein Gott ist das traumhaft hier! Weißer Strand, klares, blaues Wasser, eine leichte Brise, zwar keine Palmen, aber Mangobäume. die Schatten spenden. Was will man mehr? Einen Fisch aus dem See vielleicht - den hat uns gerade ein Fischer, Jeffrey, vorbeigebracht. Den Namen mussten wir uns merken, damit uns nicht der Falsche einen Fisch andreht :-)

Wir stehen mit unserem iMobil am Cape Maclear am Malawi See, 10 Meter vom Ufer entfernt, unter einem Mangobaum versteht sich. Vor uns rudert ab und zu ein Boot vorbei. Heute morgen waren zwei „singende“ Boote dabei - afrikanische Gesänge vom Wasser aus. Ist  das vielleicht ein Bittgesang für die glückliche Überfahrt? Einer sitzt jedenfalls immer mit einem Eimer im Boot und schöpft.

 1180433
 1180420

Boote kreuzen den ganzen Tag vor uns rum - besonders beeindruckend mit afrikanischen Chören.

Rechts von uns ist die Wasch- und Badestelle für Männer, links die der Frauen. Da wird sich eingeseift, geschrubbt, untergetaucht und je nach Alter auch geprustet, geplantscht und ein Köpfer gemacht. Idylle pur!

 0020941
 1180339 - Arbeitskopie 3

Nicht selten werden mehrere Hosen übereinander gezogen.   Erst einseifen von Kopf bis Fuß, dann eintauchen in die Fluten des Sees.

Doch bevor wir am See angekommen sind, wurde es uns nicht leicht gemacht. Wir mussten uns mit unserem großen Gefährt durch ein enges, ärmliches Dorf zwängen. Die Kinder am Dorfbrunnen laufen nicht nur in den viel zu großen Kleidern des älteren Bruders rum, sie haben teilweise nur noch Fetzen an. Mehrere Hosen werden übereinander getragen, damit die vielen Löcher irgendwie verdeckt werden. Trotzdem wirken alle recht fröhlich und rufen uns irgendetwas zu, was wir leider nicht verstehen. Die Erwachsenen sind schon etwas ernster. Nicht unhöflich, aber lange nicht so herzlich wie die Simbabwer und wie es uns prophezeit wurde.

 1180368
 1180376

Für Wassertragen zuständig: die Frauen und hier helfen die Kinder und haben Spaß.

Am Abend unternehmen wir einen Rundgang durch das Dorf. Wir gehen an dem Strandabschnitt vorbei, wo die Boote gerade für das Auslaufen kurz vor Sonnenuntergang präpariert werden. Eine Stunde später reihen sich ihre Lichter am Horizont auf, wie die Lichter einer Stadt am anderen Ufer. 

 1180358
 1180365

Die Fischerboote kurz vor dem Auslaufen. In den Garküchen gibt es Pommes von Süsskartoffeln, Fleisch und Salat. Sieht gar nicht verkehrt aus - und probieren wir später auch!

Nach der Rückkehr kommt uns unser Campingplatz vor wie ein Resort, obwohl alles ganz einfach ist. Aber wir sehen die Realität hinter dem Zaun nicht mehr…


Am nächsten Morgen schlendern wir am Strand entlang zum Otter Point. Hier müssen wir Eintritt für den Lake Malawi NP zahlen (10 USD pro Person) und dürfen dann auch in das dort ansässige Museum (heruntergekommen, verfallen, nicht mehr vorzeigbar). Leider mal wieder ein Beispiel, dass man den Eintritt als Spende verstehen muss, sonst fängt man sich an fürchterlich zu ärgern. 

Aber der Ausblick vom Otter Point ist es wert und bei der Rückkehr überrascht uns die Brother Band…

 1180568

Ausblick vom Otter Point - tatsächlich die schönste Stelle am Cape Maclear.

… Mit Hingabe schmettern die vier Jungs auf selbstgebastelten Trommeln (aus Brettern, Plastikkanistern und wer weiß was) ihre Lieder. Nur für uns, sonst ist keiner da. Der Einsatz muss belohnt werden!

Als sie merken, dass wir sie tatsächlich bezahlen wollen, kommt der Clou. Sie halten uns ihre Preisliste vor, je nach Lied zwischen 1,50 und 7 EUR. Wir sollen uns doch bitte, bitte noch was wünschen. Morgen würde die Schule wieder anfangen, da bräuchten sie das Geld. Haben wir dann auch gemacht. Die Jungs hatten ihren Spaß - wir auch! und wir hoffen, sie können noch ein bisschen in die Schule gehen.

 1180584 - Arbeitskopie 2
 1180657 - Arbeitskopie 2

Mit Enthusiasmus trommeln und singen sie - die Brother Band! 


© 2015      P Wroblowski / H Zängerlein                                                                                                                                                  Disclaimer          Kontakt          Sitemap