8 Millionen „Bat-Männer“ - Kasanka National Park

6:06 Uhr: das Treiben ist schon in vollem Gang - dafür sind wir um 3 Uhr früh aufgestanden!

Die 1-Millionen-Euro-Frage von heute: Welche ist die größte Säugetier-Migration weltweit?

(a) die Antilopen- und Gazellen-Migration im Süd-Sudan?

(b) die Migration der Flughunde im sambischen Kasanka Nationalpark?

(c) die Gnu-Migration in der Massai Mara und Serengeti?

Wer hätte die Million gewonnen und auf die Flughunde getippt? 8 Millionen kommen jährlich zwischen mit dem ersten Regen in den Kasanka NP. Denn dann sind die Früchte und Beeren reif und es gibt jede Menge zu fressen. Der Höhepunkt liegt Mitte November bis Mitte Dezember. Besser hätten wir unseren Aufenthalt also nicht legen können.

6:18 Uhr: Spätestens jetzt glaubt man, dass 8 Millionen Tiere in der Luft herumfliegen. 

6:46 Uhr: die letzten „ kommen aus den Federn“ 

Vor ein paar Jahren hat die BBC eine Reportage im Park gedreht und dafür einen Hochsitz in einen Urwaldriesen gebaut. Hier konnten  wir uns noch einen Logenplatz buchen. Der „BBC Hide“ ist nur für Schwindelfreie geeignet, bietet aber eine grandiose Sicht auf die „Flattermänner“, die bis zu 80 cm Spannweite haben.  Ihr außerordentlicher Geruchssinn hilft auch ohne Echo-Lotung Zusammenstöße (weitgehend) zu verhindern. 

 1250206
 0013978

Plattform 1 (rechts) für die Weicheier, wir waren noch eine Ebene höher!                  

© 2015      P Wroblowski / H Zängerlein                                                                                                                                                  Disclaimer          Kontakt          Sitemap