Reiseübersicht 2014

Zurück

In Botswana gibt es viel zu sehen: Die schier unglaubliche Dichte an Wildtieren entlang des Chobe Rivers und im Okavango Delta, die Einsamkeit und Weite der Landschaften in den Salzpfannen rund um Lekhubu Island und der Kalahari Halbwüste. Wir haben Botswana allerdings schon einmal vor ein paar Jahren als Urlaubsziel bereist und der Empfang war diesmal etwas unterkühlt. So haben wir das jedenfalls nach der ausgesprochen herzlichen Art der Simbabwer empfunden.

Es wurde also nur ein ganz kurzer Abstecher. Wir sind einmal quer durch den Chobe NP gefahren und natürlich haben wir auch die klassische Bootsfahrt auf dem Chobe River in den Sonnenuntergang hinein nicht verpasst. Das Tierleben im Park wird von riesigen Elefantenherden dominiert, die hier ihren ursprünglichen Wanderwegen über mehrere Landesgrenzen hinweg so ungehindert folgen können wie sonst nirgendwo mehr in Afrika.

Schon nach einer Woche haben wir bei der Ngoma Bridge die Grenze nach Namibia überquert und sind im äußersten Osten des Caprivi Zipfels angekommen.




© 2014       P Wroblowski / H Zängerlein                                                                                                                                Disclaimer          Kontakt          Sitemap